V.l.n.r:
Kölbl, Messner, Riegler, Neuper, Samonigg, Mühlburger, Krautwaschl, Barones, 
Freismuth, Zullus, Pfeiffer, Brugger - © BobArt

BobArt

Bischofsempfang für die steirischen Universitäten und Hochschulen

15. NOV. 2016, Refektorium des Priesterseminars

 

 

 

Gemeinsam gegen Mutlosigkeit
 
Bischofsempfang für die steirischen Hochschulen
 
„Gemeinsam und in Begegnung gegen jede Lähmung in die Zukunft zu gehen
ist die Botschaft, die ich als Christ heute mitgeben möchte.“ Mit diesem Imperativ
eröffnete Bischof Wilhelm Krautwaschl das Podiumsgespräch beim traditionellen
Empfang für Lehrende und Studierende der steirischen Universitäten und Hochschulen
am 15. NOV. 2016.
Begegnung sei manchmal eine Herausforderung, aber immer eine Horizonterweiterung.
Nur zurückzuschauen und dabei zur Salzsäule zu erstarren könne jedenfalls keine
Perspektive sein.
 
Beim zweiten Hochschulempfang in seiner Amtszeit sprach Bischof Krautwaschl mit
Rektorin Elisabeth Freismuth und dem syrischen Studenten und Bewohner des Quartier
Leech Gabriel Chalhoub über Chancen und Herausforderungen für Kirche, Wissenschaft
und Gesellschaft. „Wir bilden Menschen aus der ganzen Welt und für die ganze Welt aus
und möchten ihnen ein Stück Heimat geben.“ Mit diesem Appell für globale Verantwortung
nahm Rektorin Freismuth Bezug auf die gesellschaftspolitische Verantwortung der
Hochschulen, die es noch stärker zu entfalten gelte. Als syrischer Christ möchte Gabriel
Chaloub Botschafter für sein vielgeprüftes Land in Graz sein und hier aktiv an einer positiven
Entwicklung der Gesellschaft mitwirken.
 
Unter den rund 300 Gästen im Grazer Priesterseminar waren u. a. die Rektoren
Elisabeth Freismuth (Kunstuniversität Graz), Elgrid Messner (Pädagogische Hochschule Stmk.),
Christa Neuper (Karl-Franzens Universität Graz), Harald Kainz (Techn. Universität Graz),
Siegfried Barones (Kirchliche Pädagogische Hochschule Stmk.), Karl Pfeiffer und
Günter Riegler (Fachhochschule Joanneum), Hellmut Samonigg (Med. Universität Graz),
Vizerektorin Mühlburger (Montanuniversität Leoben),
Vizerektor Günter Zullus (Fachhochschule Campus 02),
Dekan Reinhold Esterbauer (Kath.-Theol. Fakultät der Karl-Franzens Universität) und
Bischofsvikar Heinrich Schnuderl. Musikalisch untermalt wurde der Abend vom vokalatelier ql
und dem Streichertrio Volodymyr Shchur, Dmytro Dukhnych und Mykhaylo Dukhnych.

Wir danken für das zahlreiche Erscheinen und das Interesse, aber vor allem haben wir unseren studentischen, ehrenamtlichen Helferinnen zu danken, die wieder einmal alles gegeben haben! VIELEN DANK!

Fotos: (c) BobArt




Teilen |


Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK